Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

Prof. Dr. Wiebke Loosen

© Leibniz-Institut für Medienforschung/David Ausserhofer

Über Prof. Dr. Wiebke Loosen

Journalismus (künstlich) intelligent gemacht?
Zum Einzug „kommunikativer KI“ in den Nachrichtenkreislauf 

Zunehmend halten im Journalismus (mehr oder weniger) KI-basierte Technologien Einzug und tangieren den gesamten Prozess journalistischer Aussagenentstehung ebenso wie die Distribution und Nutzung journalistischer Inhalte. Mit Hilfe des Konzepts der "Kommunikativen KI" behandelt der Vortrag diese Entwicklung und zeigt, wie die "vier Ps" der "Innovationskultur" im Journalismus - Projekte, Produkte, Prototyping und Projektionen - journalistische Praktiken und Denkweisen verändern.

Prof. Dr. Wiebke Loosen ist Senior Researcher für Journalismusforschung am Leibniz-Institut für Medienforschung | Hans-Bredow-Institut (HBI) sowie Professorin an der Universität Hamburg.