Neue
Kommunikation für
eine neue Zeit

Clemens Neudecker

Research Advisor to the Directorate General at the Berlin State Library – Prussian Cultural Heritage Foundation (SBB).

Über Clemens Neudecker

Clemens Neudecker, Studium der Philosophie, Informatik und Politischen Wissenschaften, arbeitet als Referent für Forschung in der Generaldirektion der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz. Seit beinahe 20 Jahren richtet sich sein Forschungsinteresse vor allem auf die Bereiche Computer Vision und Natural Language Processing sowie deren Anwendung im Kontext von Digitalisierung und den Digital Humanities.

Künstliche Intelligenz (KI) ist einer der wichtigsten technologischen Trends der letzten Jahre. Auch für Bibliotheken ergeben sich hierdurch neue Möglichkeiten, bspw. in der Erschließung und Kuratierung von digitalisierten Dokumenten durch Volltexterkennung (OCR), Bildklassifikation und Semantische Anreicherungen. Durch die überwiegend historische Natur der Dokumente stellen dabei aber auch besondere Herausforderungen, so dass in Forschung und Industrie verbreitete KI-Technologien vor ihrem Einsatz in Bibliotheken zumeist noch für die Domäne angepasst oder auch weiterentwickelt werden müssen. Der Vortrag stellt die Potentiale aktueller KI-Verfahren und deren Anwendung in der Staatsbibliothek zu Berlin vor und geht dabei auch auf ethische, rechtliche und soziale Aspekte des Umgangs mit KI sowie digitalen Kuratierungstechnologien im Bereich des kulturellen Erbes ein.

(Portraitbild CC BY Sebastiaan ter Burg)